Realbrandausbildung

20.05.2017, 09:00 Uhr

Am Samstag dem 20. Mai fand eine Realbrandausbildung in Bad Saulgau im Kreis Sigmaringen statt. Ziel der Ausbildung im Feststoff-Brandcontainer war neben dem Vorgehen im Innenangriff in der Theorie auch die Wärmegewöhnung und das Verhalten von Feuer im Allgemeinen.

Am Morgen lernten die Teilnehmer die richtige Brandbekämpfung mit wenig Wasser kennen sowie das richtige Deuten von Rauchfarben und Rauchbewegungen. Nach einer kleinen Frühstücksstärkung und einer Trockenübung zur richtigen Benutzung der Mannschutzbrause im Falle einer Durchzündung, ging es dann auch gleich zur Wärmegewöhnung in den Brandcontainer. Bei heißen Temperaturen konnten die Teilnehmer das vorher Erlernte noch einmal vertiefen bevor es nach der Mittagspause zum letzten Durchgang in den Container ging. Bei einem simulierten Flashover versuchten sich die Trupps am Abfangen und Schutz der Durchzündung. Hierbei konnte jeder Teilnehmer noch einmal das Verhalten des Rauches und Feuers beobachten.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Kressbronn nahmen Sebastian Martin, Christopher Berkmüller, Christian Schörkhuber und Thomas Urban teil.

Vielen Dank hier noch einmal an die Feuerwehr Bad Saulgau für das Veranstalten und BW Fire Protection für die Durchführung der Ausbildung.

Weitere Information gibt es auf der Schwäbischen:

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Feuerwehrleute-schwitzen-bei-bis-zu-350-Grad-_arid,10673632_toid,19.html

http://www.schwaebische.de/mediathek_titel,-Extrem-Training-fuer-Feuerwehrmaenner-_galid,208297_toid,19.html

  

< zurück