Mission Gold - erfolgreich gemeistert

08.07.2017, 11:00 Uhr

 

Am 08.07.2017 fand die Abnahme der diesjährigen Feuerwehr-Leistungsabzeichen für den gesamten Bodenseekreis in Eriskirch statt. Zwei Löschgruppen aus Kressbronn stellten sich der Herausforderung und trainierten auf das höchst mögliche Leistungsabzeichen, der Leistungsstufe Gold des Landes Baden Württemberg.

Über drei Monate wurde an zwei bis drei Abenden in der Woche die Aufgabenstellungen Löschangriff mit Menschenrettung und die Technische Hilfeleistung intensiv geprobt.

Der Löschangriff besteht aus einem  C- Rohr und einem Schaumrohr  mit denen spezielle Fallklappen zum kippen gebracht werden müssen. Mittels Steckleiter erfolgt die Menschenrettung aus dem ersten Obergeschoss. Die zu rettende Person muss hierzu fachgerecht gesichert und anschließend betreut werden.

Das  Technische Hilfeleitungsszenario beinhaltet einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten und verletzten Person. Hier galt es schnellstmöglich die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz aufzubauen und die verletzte Person mittels hydraulischem Gerät aus dem PKW zu retten. Eine weitere Aufgabe ist das fachgerechte anbinden von mehreren Feuerwehrgerätschaften mittels Feuerwehrleinen. 

All diese Herausforderungen sollten unter den strengen Augen von mehreren Schiedsrichtern und der wortgenauen Wiedergabe von Befehlen in einer vorgegebenen Zeit gemeistert werden.  Wenn von den Unparteiischen zu viele Fehlerpunkte vergeben werden, oder die Übung nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit abgeschlossen wird, gilt das Leistungsabzeichen als nicht bestanden.

 

Abschließend erfolgt noch ein schriftlicher Test für alle Teilnehmer, der auch ein fester Bestandteil dieses Leistungsabzeichens ist.

 

Durch die gewissenhafte Vorbereitung konnten  beide Gruppen um Gruppenführer Dierk Gleichmann die geforderten Szenarien in der vorgegebenen Zeit und nahezu ohne Fehler oder Beanstandungen aufbauen.
So konnten alle am Samstag-Abend voller Stolz ihr Leistungsabzeichen in Gold  vom Kreisbrandmeister Henning Nöh entgegennehmen.

 

Die beteiligten Kameraden aus Kressbronn waren:

Dierk Gleichmann  Markus Baum, Christopher Berkmüller; Philipp Emser;

Joachim Gebhardt; Christian Heimpel; Lorenz Hepp; Thomas Kathan; Waldemar Lich; Christopher Reisacher; Christian Schörkhuber und Robin Schröder

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer  und Unterstützer welche den reibungslosen Übungsbetrieb ermöglicht haben!

       

< zurück