Unwetter sorgt für Dauereinsatz der Feuerwehr Kressbronn

19.08.2019, 19:27 Uhr

Eine Unwetterfront mit Starkregen und orkanartigen Böen sorgte am frühen Montagabend zu 25 Alarmierungen der Feuerwehr Kressbronn. Während sich ein Grossteil der Einsätze auf das gesamte Gemeindegebiet erstreckte, bildeten die B 31 sowie der Ortsteil Giessenbrücke lokale Einsatzschwerpunkte. Eine Windhose führte dort zu Gebäude- und Forstschäden. Die Verbindungsstrasse nach Tettnang (B 467 alt) musste beidseitig bis zum Folgetag gesperrt werden. Die Feuerwehr Langenargen unterstützte bei der Abarbeitung der Einsätze und stellte mit einem Löschgruppenfahrzeug gemeinsam mit der Drehleiter aus Kressbronn den Brandschutz für Primäreinsätze sicher. 

 

< zurück