Zum Inhalt springen

Rückblick 2020

| Aktuelles

Die Freiwillige Feuerwehr aus Kressbronn kann mit ihren zahlreichen Mitgliedern auf  ein ereignisreiches Jahr 2020 zurückblicken. Noch im Jahr 2009 lag das Einsatzaufkommen bei 97 Einsätzen. Eine kontinuierliche Steigerung hat im Jahr 2019 zum höchsten Einsatzaufkommen in der Geschichte der Kressbronner Feuerwehr mit 157 Einsätzen geführt.  Die Kernaufgabe der Feuerwehr kurz zusammengefasst: die Gefahrenabwehr von Mensch, Tier und Umwelt, hat dazu geführt, dass die Hilfe der Kressbronner Feuerwehrkameraden im besonderen Jahr 2020 135 mal angefordert wurde.  Zu dieser Anzahl  hat auch das Sturmtief „Sabine“ im Februar mit zahlreichen entwurzelten Bäumen beigetragen. Aber auch ein sehr vielseitiges Einsatzspektrum begründet die Vielzahl an Ereignissen. Von der Menschenrettung bei Bränden oder Unfällen zu Land und zu Wasser, technischen Hilfeleistungen z.B. nach Naturereignissen über die Tierrettung bis hin zur Unterstützung der anderen Hilfsorganisationen.

Hinzu kommt, dass die umliegenden Nachbargemeinden wie z.B. Langenargen oder Eriskirch aufgrund bestimmter Schadenslagen 39 - mal Verstärkung durch die Kressbronner Kameraden angefordert haben.

Der Dienst in der Feuerwehr besteht nicht nur aus Übungsbetrieb und Einsatzgeschehen. In normalen Jahren spielt der kameradschaftliche Teil eine wesentliche Rolle und trägt seinen Teil zu Motivation und Teamgeist bei. Doch unter den diesjährigen Bedingungen musste leider auf fast all diese Veranstaltungen verzichtet werden. Der Übungsbetrieb hingegen musste nur teilweise komplett ausgesetzt werden. Um die über Jahre antrainierten Fähigkeiten weiterhin zu vertiefen, konnte dank eines speziellen Übungsplanes und eines eigens entwickelten Hygienekonzeptes in manchen Monaten ein eingeschränkter Übungsbetrieb erfolgen. Die Einsatzbereitschaft konnte so zu jeder Zeit sichergestellt werden.

Wir  wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, Gesundheit und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

022_20170515_fw_kressbronn.jpg